Maria Ammann sicherte sich an der Schweizer Meisterschaft im Sprint die bronzene Auszeichnung. Sie war während dem ganzen Lauf auf Medaillenkurs.

Valérie Gesamtsiegerin der Elite League

Valérie Aebischer sicherte sich den Gesamtsieg der Juniorinnen-Elite League.

Hänsu und Stefan als Fernsehstars auf La Télé

 

Silvan Ullmann (H18), Lucia Schnyder (D14) und Flurin Schnyder (H14) sind Freiburger Jugend-Meister in ihren Kategorien.

Die Ausgabe 2016 des Freiburger sCOOL-Cup wollten sich mehr als 300 Schülerinnen und Schüler in Villars-sur-Glâne nicht entgehen lassen. Elias Schafer siegte mit seinem Schulkollegen Noah Loretan deutlich bei den OS-Schülern. Herzliche Gratulation!

Rangliste - Fotos von Antoine Vuilloud

30 Staffeln starteten bei garstigen, ja schon fast winterlichen, Bedingungen zur Harzer Staffel beim Schwefelbergbad. Das bärenstarkte Team der OLG Bern mit Ueli Werren, Regula Hulliger und Simon Wenger konnte das Rennen für sich entscheiden.

Rangliste  -  Fotos

Valérie erlief sich auf dem thurgauischen Seerücken die sehr gute Silbermedaille. Sie verlor knapp zwei Minuten auf Simona Aebersold. Maria Ammann brauchte 2.5 Minuten mehr als die Siegerin bei den Damen 70-; dies reichte ihr zur bronzenen Auszeichnung.

An einem der heissesten Tage des Jahres massen sich einige unentwegte Nachwuchsläufer um den Sensler OL-Cup. Luc Eichenberger meisterte die Feuertaufe als Bahnleger bravourös. Er wurde vom Laufleiter Stefan assistiert. Besten Dank den beiden für die Organisation!

Rangliste 7. Sensler OL-Cup - Foto-Galerie

Die tollen Resultate von Valérie an der Junioren-WM sind auch für die Freiburger Medien ein Thema. FN-Sportredaktor Frank Stettler griff am Dienstag selbst in die Tasten und schrieb für die Mittwochsausgabe einen grossen Aufmacherartikel. Valérie war an diesem Tag mit einem kleinen Bild auf der Front präsent. Zudem publizierte die FN jeden Tag einen aktuellen Text zu den einzelnen Rennen.

In der abschliessenden Staffel der OL-Junioren-WM gewinnt die Senslerin Valérie Aebischer die Startstrecke. Nach gut einer halben Stunde kehrt sie als erste aus dem Wald oberhalb Tarasp zurück, acht Sekunden vor der britischen Läuferin.

Wieder ein Spitzenergebnis von Valérie Aebischer an der Junioren-WM: Über die Mitteldistanz läuft sie auf den zehnten Rang. Bei den Posten 8 und 16 verlor sie jeweils etwas Zeit.

Sie kann es selbst noch nicht glauben. Valérie Aebischer gewinnt an der Junioren-WM über die Langdistanz die Silbermedaille. Sie zeigte einen fehlerfreien Lauf. Einzig eine Querroute erwies sich im Nachhinein als nicht optimal. 

Herzliche Gratulation an Valérie zu diesem Exploit.