Zwischen Auriol und Valence steht an der Autobahn ein grosses Schild: "Vercors - haut lieu de la résistance". Es weist auf eine dramatische Episode des französischen Widerstandes gegen die deutsche Besatzungmacht Ende des 2.Weltkrieges hin. Der Vercors ist ein rund 120 km2 weites, zwischen 1000 und 2500m gelegenes, von mehreren Bergzügen aufgeteiltes und sehr unzugängliches Bergmassiv. Seit Jahren lockte mich dieses Schild in diese Gegend und als wir nun sahen, dass dort 9 OL's organisiert wurden, war die Sache klar. Vercors - on viendra.

Valérie während dem Sprint (Foto:Sebastian Hägler)

Valérie krönte ihre Teilnahme am Schlusstag der Jugend Europameisterschaft mit der Goldmedaille im Sprint. Zum 1. Posten hatte sie eine kurze Unsicherheit zu verzeichnen, weil sie einen Durchgang verpasste und ihre Route ändern musste. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass ihre Route in einer Sackgasse geendet hätte.

Maria Ammann wurde am 3. Nationalen in St. George ausgezeichnete Zweite bei den Damen 70- mit 36 Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Auf dem gleichen Rang lief Silvan Ullmann bei den Herren-18 mit nur 14 Sekunden mehr als der Sieger.

 

Der diesjährige Sensler OL wurde in einem speziellen Format im Schwyberg ob Plaffeien ausgetragen. Überschneidend mit dem Regionalen, der gleichzeitig als Freiburger Meisterschaft der Erwachsenen fungierte, organisierten wir ebenfalls einen Selektionslauf für die JuniorInnen und bis 16jährigen.

Bei ausgezeichneten und trockenen Bedingungen fand die diesjährige Pfingst-Staffel nördlich von Chappelle-des Bois im Bois Greffier statt. Omström war mit 3 Staffeln am Start.

An der Sprint Meisterschaft in Österreich wurde Valerie Meisterin bei den D18. Kerstin holte bei den Juniorinnen Silber.

Am Samstag, den 9.5.2015, fand der letzte OL-Kurs 2015 bei schönem Wetter im Brugeraholz in Düdingen statt.

Neben den Podestläufern gibt es auch noch die grössere Gruppe der Nichtpodest-Läufern unseres Clubs. So wie ich. Seit dieser Saison gibt es die neue Kategorie DAM. Eigentlich eine Kategorie wie für mich geschaffen.  Nicht zu lang, nicht zu kurz.

Am 1. Nationalen OL des CA Rosé in La Tour-de-Trême trat das knappe Dutzend Omströmler die kurze Heimreise mit einem kompletten Podest an.

Am Freitag vor Ostern starteten wir mit dem Freiburger NWK ins Trainingslager nach Millau in Südfrankreich. Uns erwarteten dort offene und felsige Gelände, zum Teil sehr schnell belaufbar und zum Teil mit Grün, das wirklich kein Durchkommen zuliess.